Menu
menu

Details zur Entscheidung

Beschluss des Gerichtes

Entscheidungsvorblatt

Aktenzeichen: LVG 5/95 Entscheidungsart: Beschluss Entscheidung vom: 23.10.1997
Verfahrensart Verfahrensrecht
entscheidungserhebliche Vorschriften LSA-VerfGG § 32 Abs 3
LSA-VerfGG § 33 Abs 2
VwGO § 92 Abs 3
VwGO § 155 Abs 2
Schlagworte Rücknahme - Kostenentscheidung
Stichworte Beschluss
Leitsatz Zur Kostenentscheidung bei Rücknahmeerklärung
Fundstellen nicht veröffentlicht
Sonstiges Rücknahme
Zitiervorschlag VerfGSA, Beschluss vom 23.10.1997 - LVG 5/95 -,
www.verfassungsgericht-sachsen-anhalt.de

Beschluss

in dem Verfahrensrechtverfahren

LVG 5/95

Tenor:

Das Verfahren wird eingestellt.
Das Verfahren ist kostenfrei.
Außergerichtliche Kosten werden nicht erstattet.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
(Die grauen Ziffern über den Absätzen sind durchlaufende Absatznummern [Randnummern].)
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Gründe:

{RN:1}
Das Verfahren ist nach § 33 Abs. 2 des Gesetzes über das Landesverfassungsgericht - LSA-VerfGG - vom 23.8.1993 (LSA-GVBl., S. 441), geändert durch Gesetze vom 14.6.1994 (LSA-GVBl., S. 700) und vom 22.10.1996 (LSA-GVBl., S. 332), sowie entsprechend § 92 Abs. 3 der Verwaltungsgerichtsordnung i. d. F. d. Bek. v. 19.3.1991 (BGBl I 686), zuletzt geändert durch Gesetz vom 1.11.1996 (BGBl I 1626) - VwGO - einzustellen.

{RN:2}
Die Kostenentscheidung beruht auf § 33 Abs. 2 LSA-VerfGG i. V. m. § 155 Abs. 2 VwGO, weil der Beschwerdeführer die Verfassungsbeschwerde zurückgenommen hat.
Dabei ist er in Anwendung des § 32 LSA-VerfGG so zu stellen, als müßte er die Kosten tragen; dann können ihm notwendige Auslagen nicht nach § 32 Abs. 3 LSA-VerfGG erstattet werden.
« zurück

Das Gericht

Der Sitz des Landesverfassungsgerichts ist Dessau-Roßlau.